Tucker Schweißköpfe und Schweißpistolen

TUCKER-Bolzenschweißwerkzeuge mit Linearmotor-Technologie zeichnen sich vor allem durch ihre Positioniergenauigkeit aus. Hohe Funktionssicherheit und kompakte Bauweise haben sich in der Groß- und Kleinserienfertigung sehr gut bewährt. 

Die seitliche, parallel zum Kopf verlaufende Bolzenzuführung begünstigt die Beweglichkeit des Schweißkopfes erheblich, der Platzbedarf wird auf ein Minimum reduziert. 

Der Linearmotorantrieb erfasst über ein Wegmesssystem die Hubbewegungen. So wird die exakte Einhaltung der definierten Hubhöhe sowie die Eintauchtiefe in das Schmelzbad geregelt. Ein gedämpfter Eintauchvorgang mit variablen Geschwindigkeiten ist je nach Materialeinsatz und -beschaffenheit einstellbar.

    







  • LM 310 für die Anwendung am Roboter 
  • LM 240 für die stationäre Anwendung
  • PLM 560 für die manuelle Anwendung
  • PLM 200 für die halbautomatische Anwendung

Für den Kleinstserieneinsatz oder Reparatur- und Nacharbeitplätze gibt es die Schweißpistolen der PK-Serie ohne Linearmotor und Zuführeinheit. 

Zum Schweißen von Aluminium- oder Edelstahlbolzen können alle Schweißwerkzeuge mit einer Schutzgasoption ausgestattet werden.

Weitere Komponenten von Tucker-Bolzenschweißanlagen

 

Tucker-Energiequellen

Tucker-Zuführeinheiten

Tucker-Zubehör