Die Geschichte des Unternehmens STANLEY Engineered Fastening in Europa

Kurzversion

  • 1888 George Tucker gründet eine kleine Firma in Birmingham, UK, die Ösen für Lederschuhe herstellt.
  • 1900 Die George Tucker Eyelet Company wird Teil der United Shoe Machinery Company (USM), USA.
  • Ab 1940 Aufgrund einer Anfrage aus der Flugzeugindustrie wird der erste POP® "Blind"-Niet von der George Tucker Eyelet Company entwickelt.
  • Ab 1950 Auf den industriellen Absatzmärkten innerhalb der EWG werden Wachstumschancen für POP® Niete erkannt. Die Tucker GmbH wird 1959 in Gießen, Deutschland, gegründet.
  • Ab 1970 Die Tucker GmbH beginnt mit der Herstellung von Bolzenschweißgeräten, Bolzen und Kunststoffteilen und liefert diese an die Automobilindustrie. USM öffnet neue Filialen für Verbindungstechnik in Spanien, Frankreich und den skandinavischen Ländern.
  • Ab 1980 USM und Hartford Empire fusionieren zum Unternehmen Emhart Teknologies. Emhart Teknologies wird 1989 von der Black & Decker Corporation aufgekauft.
  • Ab 1990 Tucker Fasteners Ltd. in Birmingham schließt die Renovierung der POP® Nietenfabrik ab. In Gießen eröffnet die Tucker GmbH eine neue, hochmoderne Kunststoff-Fertigung.
  • Ab 2000 Die Tucker Fasteners Ltd. begeht ihr hundertjähriges Jubiläum und die Tucker GmbH feiert ihren 50. Geburtstag.
  • Aktuell Am 27. Februar 2013 übernimmt Emhart Teknologies Infastech. Die beiden Unternehmen werden gemeinsam zu STANLEY Engineered Fastening.